12. Fahrtag

18.12.2019
An diesem Mittwoch fühlte ich mich gut erholt und fuhr bis zu dem hier bekannten Ort Máncora. Ich fragte nach dem weiteren Streckenverlauf und entschloss mich im Ort zu bleiben. Ein kleines touristisches Örtchen mit großer Infrastruktur, Wellenreiten, vielen Hostals und Hotels. Meine Entscheidung hier zu übernachten war gut, denn am nächsten Tag sollte ein Aufstieg folgen. Mit einer guten Pizza beschloss ich diesen Tag. Mein Fahrrad fand mal wieder Platz in meinem Zimmer. Ein deutsches Ehepaar sah mich auf dem Rad und sprach mich später in einem Lokal an.

Trinkpause – der Jungen interessierte sich mehr für einen Nagel, der durch die Büchse geschlagen werden sollte
mein Kaffee am nächsten Morgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.