23. Fahrtag

Montag, 30.12.2019

Heute bin ich von Chimbote nach Casma gefahren. Casma, ein eher kleiner Ort mit einem schön gestalteten „plaza de armas“. Die Strecke bergig, luftig, schöne Dünenlandschaften, die zum Teil bis an den Straßenrand reichten. An einer Stelle schaufelte ein Bagger den Sand von der einen auf die andere Seite, um die Straße zu schützen. Der Wind weht ja regelmäßig eher von Südwest nach Nordost. 
Im Ort angekommen fragte ich zunächst in einem etwas teureren Hotel nach, die Dame meinte gleich, dass sie über Silvester die Preise erhöht hätten. So fand ich ein für mich ein passendes Hostal direkt am Plaza. Irgendwann schlief ich ein nach Besuch einer Bierkneipe und einem Restaurant – nicht alle Restaurants verkaufen auch Bier. Aber bald wachte ich wieder auf, nebenan war wohl eine Disco, erst gegen 3 Uhr morgens fand ich Ruhe.

auf der Strecke
Sandschutz für die Straße
Berg und Tal
Ort ohne Versorgung
plaza gegenüber des Hostals

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.