40. Fahrtag

Dienstag, 21.01.2020

Von Iquique bin Chanavagita

In der Stadt an zum Teil schön angelegten Uferpromenade entlang mit diversen Sportanlagen und Radwegen fuhr ich weiter gen Süden. Einige Kilometer entfernt vorbei an einer militärischen Flugbasis und dem Flughafen der Stadt. Nach ca. 60 Kilometern reichte mir die Anstrengungen zum Teil auch gegen den Wind zu fahren und fragte in einem kleinen Fischerdorf nach einer Unterkunft nach, ich fand ein Restaurant mit Zimmern. Da kam ich unter – WI-FI hatte ich nicht, wohl niemand im Dorf, nur über das Telefon berichtete mir ein junger Mann.  Ich spazierte durch den ganzen Ort, Badegäste am Strand – Urlaubszeit. In einem Getränkehandel fand ich auch meinen Schlaftrunk.

mein Quartier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.