46. Tag

46. Tag, 02.01.2018

Fahrt Torres Del Paine

Eine schöne Fahrt in den Nationalpark, zunächst schien das Wetter wenig erfreulich, doch das änderte sich, wie ihr auf den Fotos sehen könnt.
Viele Lagunen, Bergspitzen – die drei Torres, so gut hatte ich sie vor 25 Jahren nicht  sehen können.
Natürlich sind Teile des Weges beschwerlich und rüttelten das Auto durch.
Beim Öffnen meiner Fahrertüre knackte es erbärmlich – Reparatur, eine Schraube war locker.
Im Internet gibt e gute Karten des Naturschutzgebietes.
Wegstrecke: Ruta 9 // Y 200 //   Y180

Ich habe sehr viel fotografiert, hier ein kleiner Teil der Bilder:

Nach 2800 Kilometern mit dem Fahrrad bin ich nun schon wieder fast 2000 Kilometer mit dem Auto gefahren. Ich muss zugeben, mit dem Auto geht es schneller,  ich nehme wieder an Gewicht zu, schwitze weniger, friere weniger, die Nase lauft nicht ständig – aber  – es gibt für mich weniger spannende Geschichten rund um die Tour.
So werde ich sicher bis Puerto Montt motorisiert fahren, schon jetzt freue ich mich ab dort wieder auf meiner „Mühle“ zu sitzen und zu strampeln.
Vor allem schmerzt es, wenn ich Radfahrer mit Gepäck sehe, wobei ich natürlich nicht wissen  kann woher Aber ich bin nicht allen, ich hörte von drei  Italienern, die es schafften alle drei Räder in einem Bus unterzubringen und weiter gen Süden zu fahren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.