6. Reisetag

Donnerstag, 12.12.2019
Ein Problemtag sollte mich erwarten, allerdings nur bezogen auf meine platten Situationen des Hinterrades. Auf den 61 gefahrenen Kilometern musste ich dreimal den Reifen abmontieren, Schlauchwechsel. Beim ersten half mir ein netter Herr, weitere kamen hinzu. Bei dem zweiten ungeplanten Stopp am Straßenrand, ich war sicher schon 30 Minuten beschäftigt, half ein Motorradfahrer. Er ließ den Schlauch vulkanisieren.
Der dritte Stop, wieder einen Platten, das war dann zu viel. Ich fragte an dem nebenstehenden Haus nach, ob ich nicht bei ihnen einen Platz finden könnte um zu übernachten. Sie fanden einen, gaben mir Wasser und ein Esen bekam ich auch. Zelt brauchte ich nicht, ich schlief auf meiner Matte mehr oder weniger gut, so weit der vorbeiziehende Verkehrslärm dies zuließ. Morgens, nach selbst gekochten Kaffee, ersetzte ich den noch neuen aber platten Schlauch.

das zweite Mal
„ein wahrer Freund“
das Ende des Tages – Reifen platt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.