8. Reisetag

Samstag, 14.12.2020
Vor einer Woche begann ich fahrend die Tour. Heute nun saß ich nach ca. 55 Kilometern in einem Restaurant, in dem es auch andere Essen gibt als die Üblichen. Einen einfachen Toast, Eis mit Sahne und einen Kaffee – und die Frage nach der nächsten Stadt und der Möglichkeit zu übernachten. Da zeigte der freundliche Herr mit dem Finger auf die Nachbarstüre:
Ein Hostal – einfach – zentral – 10 $ – aber/und – mein Zugang zu diesem Block funktioniert hier – eine gute Netzverbindung.
So komme ich Peru näher, eben nachgesehen lese ich noch 148 Kilometer. Aber darauf kommt es mir nicht an. Ich muss nur daran denken kleine Dollarscheine präsent zu haben. Heute morgen brachte ich keinen Dollar mehr für den Kaffee / (2x) zusammen, er war auch mit weniger zufrieden. In einem Geschäft wollte ich Wasser kaufen, meinen 20 Dollarschein hat die Dame nicht annehmen können und ich blieb zunächst ohne Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.