Puerto Montt 2

15.01.2018
Einige Besuche in der Stadt, Besuch meiner ehemaligen Schulleiterin der Deutschen Schule in  Puerto Montt, Herta Aros. Sie konnte sich noch sehr gut an mich erinnern und an unsere gemeinsamen Kolleginnen und Kollegen aus der Zeit – wie ich finde beachtlich.
Inzwischen fahre ich auch wieder mit den „collectivos“, den Sammeltaxen, die bis 4 Personen mitnehmen können. Das Haus meiner Nachbarn ist schon einige Kilometer vom Zentrum Puerto Montts entfernt.

Die letzten beiden Tage hielten wir uns in einem Haus auf, das den Brüdern von Theresa gehört. Dort trafen wir auch auf eine Nichte meiner Nachbarin.
Wir fuhren über Puerto Varas nach Ensenada am Lago Llanquihe mit Sicht auf die Vulkane Calbucco und Osorno. Calbucco verstreute 2015 viel Lavasand (eher Kies) und auch größere Steine, auch das besuchte Haus war damals betroffen und das Dach und Gelände musste gesäubert werden. Das hatte damals Carlos mit Freunden erledigt, ich kann mich noch an die Bilder erinnern. Das Eingangsbild dieses Blogs entstand bei dem Ausbruch des Vulkans. Carlos besuchte uns auch dort.

Mutter von Theresa, Waldemar und Theresa, Carlos
Vulkan Osorno
Lago Llanquihue
Calbuco – letzter Ausbruch 1. Mai 2015
Lago Llanquihue
Ski-Gebiet am Osorno – da war ich auch mal in Begleitung einer Klasse
Regenbogen um die Sonne mit Hand vor der Sonne – habe ich noch nie so gesehen – feuchte Luft eben
Vulkan Puntiagudo
In der Bildmitte links ist das Skigebiet, dahin sind Lourdes mal von ziemlich weit unten gewandert und abends zurück. Auf dem Rückweg hielt ein Auto an und wollte uns mitnehmen, wir lehnten ab, doch später war es stockdunkel, nur am Himmel konnte man die Baumränder sehen, da musste ja der Weg sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.