Tour 2 – Tag 11

07.02.2018 – Mulchen
Heute trennten sich wieder unsere Wege, James wollte ja in eine andere Richtung fahren, ich musste ja erst irgendwie zu einer Werkstatt kommen. So fragte ich beim Frühstück den Besitzer, ob er für mich einen Transport organisieren könne, er machte dies selbst, bzw. seine Frau fuhr mich die 30 Kilometer bis Angol.
Tollte Leute, sehr hilfsbereit.
Dort wartete ich zunächst vor einer „bicicletteria“ – vergeblich, der gegenüber praktizierende Tierarzt wusste, dass dieser an diesem Tage nicht arbeitet. Doch 2 Blocks weiter gab es ein weiteres Geschäft.
Sie konnte die Reparatur so durchführen, dass ich mit den ersten neun Gängen nun fahren kann. (Nicht schneller als 20 km/h auf ebener Strecke) Immerhin, vielen Dank diesen Leuten, die zunächst erst es gar nicht versuchen wollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.